Quintessenzen

Quintessenzen

eines investigativen Journalisten.


Nur wer das Unmögliche wagt und seinen Träumen die Treue hält, schafft das Machbare!

Homepage: cmp-medien.de

Politiker sind Hochstapler …

PressebereichPosted by Erich Neumann Tue, July 26, 2016 22:51:29

Nein, zu früh gefreut, Natürlich trete ich nicht mit aller Entschiedenheit gegen Hetze ein, um sie dann selbst zu betreiben.

Auch ist ein zu billiger Weg um Zustimmung zu generieren, schließlich gehöre ich nicht zu den Populisten.

Politiker allerdings werden zu Hochstaplern, wenn Sie …

… uns weiß machen wollen, sie könnten für Lösungen sorgen, ohne an die wirklichen Ursachen zu gehen

… Insellösungen propagieren, obwohl in einer globalen und vernetzten Welt nur durchgängige und Länder- oft sogar

Kontinent übergreifende, sowie die Verzahnungen aller Disziplinen berücksichtigende Maßnahmen wirken

… Detailkosmetik als Reformen verkaufen wollen.

Wer ohne Geld in die Wirtschaft geht, wird Zechpreller, also Betrüger und hat die Rechnung bekanntlich ohne eben den Wirt gemacht. Und exakt dies ist das Versäumnis der lokalen, nationalen und internationalen Politik, dass Sie wider den gesunden Menschenverstand die Zukunft verspielt, da sie die Rechnung nahezu immer ohne den Wirt macht.

Wir können Flüchtlinge abschieben so viele, wie wir wollen, die Zahl derer welche weiter zu uns kommen, wird immer höher sein und weiter steigen, so lange wir Ihre Heimatländer nur ausbeuten und somit selbst dafür sorgen, dass ihnen gar keine andere Wahl bleibt. Von den klimatischen, eine Völkerwanderung auslösenden Veränderungen ganz zu schweigen.

Wir können nicht zur Tagesordnung übergehen, wenn augenscheinlich ist, dass so gut wie Nichts mehr funktioniert und in allen Kassen obendrein Ebbe ist.

Ehe also Festlegungen zu künftigen Schritten erfolgen bedarf es eines Kassensturzes und schonungslos Tabula Rasa

Reset auf allen Ebenen, Machbares statt Phantasien auf nie zu erbringende Kosten der künftigen Generationen.

Diese Kurskorrektur müssen wir heute einfordern: am Wahltag ist es längst zu spät.





  • Comments(0)