Quintessenzen

Quintessenzen

eines investigativen Journalisten.


Nur wer das Unmögliche wagt und seinen Träumen die Treue hält, schafft das Machbare!

Homepage: cmp-medien.de

Die Schuld von uns Allen und die Grenzen von Facebook

PressebereichPosted by Erich Neumann Sun, July 24, 2016 21:32:28

“Tante Käthe“ Rudi Völler bekam sogar für seinen legendären Interview-Ausraster Aufmerksamkeit. Was ist geblieben: ein lukrativer Paulaner Weißbier-Werbevertrag für “Waldi“ Waldemar Hartmann.
Die Erinnerung daran wird wach, denn mir ist mehr, als nur nach einem Ausraster, einer Brandrede, einem Weckruf. Weshalb?
Der Amokläufer von München ist sicher der Ausführende der Bluttat mit ihren schrecklichen Folgen.
Verantwortlich jedoch sind wir Alle, mit unserer zum Brandbeschleuniger gesellschaftlicher Spaltung werdenden Gleichgültigkeit, statt Empathie, Hinsehen und Handeln.
Was wurde uns/haben wir uns nicht Alles versprochen zum Wahrnehmen und Vermeiden menschlicher Katastrophen, aufgewühlt vom Suizid des Ex-Fußball-Nationaltorhüters und der Peinlichkeit, wie lange seine Situation – auch seitens des DFB, bzw. bei Hannover 96 – nicht erkannt und keine Hilfe geleistet wurde.
Vergessen bereits die Germanwings Tragödie in den französischen Alpen und Amokläufe, wie in Winnenden – endgültig zu Grabe getragen jetzt mit den schrecklichen Ereignissen in München.
Das Vermächtnis von Robert Enke ist verspielt, denn Hetze und Hass suchen und finden ungehindert zu neuen und immer perverseren Auswüchsen – selbst nach einer solchen Tragödie!
Egal wo sie angeklopft haben, die reinen non-profit Initiativen zur Selbsthilfe mit den, für Betroffene, Geschädigte und Opfer dort Eintretenden: es waren jeweils nur verschlossene Augen, Ohren und Türen für die Nöte.
Wir verstehen die allein Gelassenen, sowie alsdann hilf- und hoffnungslos Fehl- bzw. Überreagierenden wie wohl Niemand sonst, denn keiner der Verantwortlichen bei Behörden, Justiz und/oder Politik hat – neben der Verweigerung von Hilfe und Perspektiven einhergehend – jemals geprüft, ob es in unseren Reihen evtl. tickende Zeitbomben gibt. Nein gibt es nicht, denn das Bemühen um den Rückerhalt der Reputation, die Wiedergutmachung vernichteter (Familien-)Existenzen, das Schaffen 500 neuer Beschäftigungsverhältnisse sorgt dafür.
Umso unbegreiflicher ist das Desinteresse der Öffentlichkeit, was ihren Schicksalen entgegen gebracht wird, ebenso als deren fehlende Bereitschaft, an Beendigung und Aufarbeitung der zu Grunde liegenden Missstände: allesamt Skandale, die jederzeit Jede(n) von uns ereilen können.
Gar mitzuwirken schon überhaupt nicht. Ein Gefällt mir hie und da und immer wieder die Aufforderung es doch bei – zudem geschmeidiger formulierten – Schilderungen zu belassen: doch Hilferufen hören sich eben anders an und verstummen auch nicht, ehe Lösungen erfolgten.
Der Schlüssel zu allen Veränderungen: es geht nur gemeinsam. Wir können nicht Einzelfälle in den Vordergrund stellen und sie lösen wollen, wir müssen geschlossen gegen die immer gleichen Defizite in Struktur und System angehen, dann fallen die Lösungen der Einzelfälle nahezu automatisch zu.
Wir wurden nicht müde an diese Vernunft zu appelliere!
Der Egoismus durchaus zu Coop und Partnerschaft geeigneter Initiativen jedoch überwog und das Einzige was sich auf Facebook entlädt Häme und Hetze, da das Niveau hier längst hinter dem populistischen Stammtisch herhinkt.
Fazit: die sozialen Netzwerke sind Schauplatz von Hypes um die Goldene Ananas, und widerwärtigen Abreagierens, jedoch nicht für sinnvoll zielführende Veränderung im Interesse des Gemeinwohles, worauf einzig die Bestrebungen ausgerichtet sind von:
www.facebook.com/MehrEthikinderWirtschaf tritt Negativfolgen aus (landes-)politisch gedeckter Wirtschaftskriminalität, unterdrückter Pressefreiheit, Politverflechtungen, sowie Justizdefizite und Mängel im Gutachterwesen entgegen.
www.facebook.com/pages/Gesundheits-und-Umweltgefahren-beim-Verkauf-militärischer-Anlagen/1690614027824832?fref=ts wendet sich gegen die Gesundheits- und Umweltgefahren nach Verkauf militärischer Liegenschaften, welche aufgrund deren unzureichender Sanierung trotz geflossener und versickerter EU-Konversionsmittel in Milliardenhöhe bestehen.
www.facebook.com/OEGkuenftigfairundgerecht?fref=ts lenkt den Blick auf die Tausende von Opfern einer Gewalttat, welche ganz offensichtlich Jahr für Jahr und wissentlich durch die öffentliche Hand um Millionen ihrer Entschädigungen betrogen werden und setzt sich für eine künftig verfassungskonforme Gesetzesanwendung ein.
www.facebook.com/JaFemiwirschaffendas Bürgerengagement gegen Behördenmängel zur Hilfe für das abgeschobene Ausnahmetalent Femi Morina.
Soweit selbst ein Missstand beendet und aufgearbeitet werden soll, findet sich in den dortigen Gemeinschaften auch die Stärke dazu!
Konsequenz: wir schrauben unsere Aktivitäten hier extremst zurück und meinerseits lesen Sie künftig nurmehr punktuell über www.quintessenzen.cmp-medien.de und https://www.facebook.com/erich.neumann.351.
Unbeschadet aller Enttäuschungen, Ihnen alles erdenklich Gute, sowie den an unserer Seite Befindlichen herzlichen Dank. Wir bleiben – wenn auch in veränderter Form – natürlich am Ball. Wer uns also finden und helfen will, der findet uns!
© Bild: www.noz.de CC







  • Comments(0)